45. BARsession: „Wenn Virtuelle Realität in Mode kommt – Augmented Shopping und Virtuelles Prototyping“

joshuaschmitz BARsession

Nicht jeder Prozess ist dazu gemacht, um digitalisiert zu werden. Wie Markus Lacher von der Modefirma BRAX Leineweber passen in seinem Vortrag zur BARsession gesagt hat: „Wer einen Scheiß-Prozess digitalisiert hat danach einen digitalen Scheiß-Prozess.“ Egal ob Modefirma oder Kleinunternehmen, jeder kann von der Digitalisierung profitieren. Nur muss man sich darüber Gedanken machen, wie man es umsetzt und im Zweifelsfall auch altbewährte Prozesse einfach mal über den Haufen werfen. Mit Einblicken in den eigenen Entwicklungsprozess und einem neuartigen Konzept hat Markus Lacher auf der 45. BARsession mit dem Thema „Wenn Virtuelle Realität in Mode kommt – Augmented Shopping und Virtuelles Prototyping“ voll überzeugen können.

Fotos zur 45. BARsession