social Media Professional (WIHOGA)

Format

Onlinekurs

Abschluss

WIHOGA-Zertifikat

Umfang

Berufsbegleitend 2-3 Monate

Preis

1.490€ inkl. MwSt.

Orte

bundesweit

Weiterbildung zum Social Media Professional

Tourismus - Hotellerie - Gastronomie - Catering - Events

Kund*innen informieren sich heute immer häufiger im Internet über mögliche Events oder sind hier auf der Suche nach einem guten Reise-, Restaurant-, Catering- oder Hotelvorschlag. Nicht nur die Bewertungen spielen dabei eine wichtige Rolle, auch die eigene Präsenz auf den Social-Media-Kanälen wird immer wichtiger. Es geht darum, einen Innenblick zu ermöglichen, anzusprechen und zu binden. Dafür ist es wichtig zu wissen, wie die einzelnen Plattformen funktionieren, und eine Strategie zu haben, nach der man professionell arbeiten kann.

Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung zum Social Media Professional mit der vielfach ausgezeichneten Business Academy Ruhr in Kooperation mit der WIHOGA Dortmund (Wirtschaftsschulen für Hotellerie, Gastronomie, Handel und Dienstleistungen) und erlangen Sie zum Abschluss ein WIHOGA-Zertifikat.

Termine und Anmeldung

Hier finden Sie alle kommenden Termine für Kurse zum Social Media Professional. Die Anmeldung zu den Kursen findet über E-Mail statt.

Keine Veranstaltung gefunden

Ziele der Weiterbildung

Der 70-Stunden umfassende Lehrgang zum Social Media Professional hat das Ziel, die strategische Herangehensweise beim Social Media Management zu vermitteln und die Teilnehmer zu befähigen, professionelles Social Media in den Bereichen Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Catering und Events umzusetzen. Neben den grundlegenden theoretischen Grundlagen erhalten die Teilnehmer durch praktische Übungen das nötige Praxiswissen für den Aufbau und die Pflege von Social Media Auftritten.

Social Media Manager Weiterbildung

Zielgruppen, Vorkenntnisse und Voraussetzungen

Die Weiterbildung richtet sich an alle aus Tourismus, Hotellerie, Gastronomie (inkl. Food Delivery), Catering und Veranstaltungs- und Eventbranche, die digitale Wege in der Unternehmenskommunikation gehen wollen oder ihre bisherigen Social-Media-Aktivitäten auf ein solides Fundament stellen wollen.

Eine Zulassungsbeschränkung besteht nicht, spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Onlineübungen erforderlich, sich Accounts auf den verschiedenen sozialen Plattformen (wie Facebook, Twitter, Instagram etc.) anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Es wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine stabile LAN- oder WLAN-Verbindung benötigt.

Inhalte der Weiterbildung

Zunächst gilt es, die Sichtweise von der privaten Nutzung von Social Media auf die unternehmerische Nutzung zu wechseln. Nach Klärung der wichtigsten rechtlichen Aspekte bei der Social Media Arbeit geht es darum, die verschiedenen Social Media Plattformen und dazugehörige Zielgruppen, Funktionen, Inhalte und Tools kennenzulernen. Dabei liegt der Schwerpunkt immer in den Bereichen Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Catering und Events.

-Was gehört alles zu Social Media
-Die Rolle des Blogs
-Zahlen, Daten Fakten zur Social-Media
-Nutzung
-Herausforderungen und Chancen bei der Social-Media-Nutzung
-Kriterien guter Social-Media-Arbeit
-Selbst umsetzen oder mit Agenturen arbeiten
-Beispiele aus der Branche

-Grundlagen Social-Media-Recht
-Persönlichkeitsrecht und Datenschutz
-Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht
-Umgang mit Bildern, Fotos, Grafiken und Inhalten (Content)
-Haftung für Links
-Wettbewerbsrecht, Wettbewerber und Produkte
-Markenschutz/ Anforderungen an Werbeaussagen
-Impressumspflicht
-Verletzung von Nutzungsbedingungen und die Folgen
-Einführung: Social-Media-Richtlinien im Unternehmen
-Handlungssicherheit anhand praktischer Beispiele

-Übersicht Business Networks (Zahlen, Daten und Fakten
-Zielgruppen Business Networks
-Anmeldeprozesse und Profilgestaltung
-Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz
-Unternehmensprofil/ Fanseite/ Administration
-Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten
-Nützliche Tools und mobile Nutzung
-Cross Promotion vs. Cross Posting
-Beispiele aus der Branche

-Übersicht & Zielgruppen Media-Sharing-Networks (Zahlen, Daten, Fakten)
-Anmeldeprozesse und Profilgestaltung
-Sicherheitseinstellungen, Privatsphäre, Datenschutz
-Unternehmensprofile / Administration
-Praktische Umsetzung des Contents, Posting-Formen, Postingzeiten
-Nützliche Tools und mobile Nutzung
-Visual Storytelling und Virales Marketing

-Einführung in das Thema „Communities im Web“
-Aufbau von Gruppen im Web/ Gruppenprozesse
-Shitstorms & Krisenmanagement
-Proaktiver Kundenservice
-Customer Journey im Social Web
-Guidelines
-Tools zum Auffinden von Erwähnungen/ Kommentaren

-Grundlagen Social-Media-Monitoring und Controlling
-Methoden, Anwendungen und Anbieter
-Anforderungen an ein Monitoring Tool definieren
-Key Performance Indicators (KPI)
-Zieltracking: quantitativ und qualitativ
-Social Listening
-Customer Feedback
-Tools für Social-Media-Posting und -Scheduling
-Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)

(Abschluss-)Leistungen

Strategie

Entwicklung einer eigenen Social Media Strategie während des Kurses

Während der Weiterbildung entwickeln Sie eine Social Media Strategie für ein ausgewähltes Unternehmen. 

Präsentation

10-minütige mündliche Präsentation beim Online-Abschluss

Die Abschlussleistung besteht darin, die ausgearbeitete Social Media Strategie in einer 10-minütigen Präsentation beim Online-Abschluss vorzustellen.

Kursformat

Berufsbegleitender Onlinekurs

Berufsbegleitende Onlinekurse haben eine Dauer von 2 bis 3 Monaten und werden komplett online abgewickelt. Sie sind eine Kombination aus Online-Aufgaben und abschließender Videokonferenz. An einem festgelegten Tag wird ein neues Online-Lernmodul freigeschaltet. Die Teilnehmer haben dann eine Woche Zeit, die Online-Aufgaben zu bearbeiten. Es gibt insgesamt 5 Aufgaben pro Modul, was je nach Vorwissen und Lerntyp einer Lernzeit von etwa 8 Stunden entspricht. Der Kurs wird von einem Klassenlehrer und einem Fachdozenten begleitet. Während der Klassenlehrer den gesamten Kurs über anwesend ist, wechselt der Fachdozent wöchentlich. Man erhält individuelles Feedback zu den eingestellten Lösungen der Online-Aufgaben und erarbeitet im Rahmen des Kurses eine eigene Strategie für sein Unternehmen.

Bei Fragen rund um den Kurs wenden Sie sich gerne an das Team der Business Academy Ruhr