Online Marketing Manager (IHK)

Formate

Onlinekurs, Präsenzkurs mit Online-Übungen

Abschluss

IHK-Zertifikat

Umfang

Berufsbegleitend 2-3 Monate / Vollzeit 2 Wochen

Kosten

1.690€

Orte

Siegen, Bochum, Münster, Dortmund, Wuppertal, Bonn

Weiterbildung im Online Marketing

Unternehmen wollen im Web gefunden werden und Kunden auf sich aufmerksam machen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Weiterbildung zum Online Marketing Manager (IHK). Der DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) hat für diesen Lehrgang Richtlinien entwickelt. Auf dieser Grundlage basiert die erfolgreiche Weiterbildung der Business Academy Ruhr, die mit einem IHK-Zertifikat abschließt.

Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung zum Online Marketing Manager (IHK) mit der vielfach ausgezeichneten Business Academy Ruhr und erlangen Sie ein deutschlandweit anerkanntes IHK-Zertifikat.

Blaues Gütesiegel von Fernstudiumcheck für TOP Fernschule mit einem gelben Banner mit der Aufschrift

Termine und Anmeldung

Hier finden Sie alle kommenden Termine für Kurse zum Online Marketing Manager (IHK). Die Kurse finden im Monatsrhythmus statt.

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Ziele der Weiterbildung

Der Lehrgang zum Online Marketing Manager (IHK) hat zum einen das Ziel, die strategische Herangehensweise beim Online Marketing zu vermitteln. Zum anderen sollen die Teilnehmer dazu befähigt werden, Online Marketing Maßnahmen für Unternehmen umzusetzen und zu evaluieren. Neben den grundlegenden theoretischen Grundlagen erhalten die Teilnehmer durch praktische Übungen das nötige Praxiswissen für die Optimierung der Website und die Implementierung von weiteren Online-Werbemaßnahmen.

Frau steht vor einer Flipchart mit der Aufschrift "Online Marketing"

Zielgruppen, Vorkenntnisse und Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich branchen- und unternehmensübergreifend an Angestellte, Selbstständige, sowie Fach- und Führungskräfte, die beruflich im Bereich (Online) Marketing angesiedelt sind und ihr Profil um das Online Marketing ausbauen wollen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse zum Thema Online Marketing sowie Zugänge zu Unternehmensaccounts (z.B. Google Analytics) sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Praxisübungen erforderlich, sich Accounts auf Facebook und Google anzulegen und sich in verschiedene andere Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Zum Arbeiten mit der Lernplattform benötigt man einen Zugang zu einem PC mit Internet-Anbindung. Wir empfehlen für die Online-Konferenzen die Nutzung eines Headsets oder der üblichen Handy-Kopfhörer.

Inhalte der Weiterbildung

Zunächst geht es darum, die Website als Dreh- und Angelpunkt aller Marketing Maßnahmen bestmöglich zu gestalten. Hier steht im Vordergrund, die Website für die Suchmaschine zu optimieren und nutzerfreundlich zu gestalten. Zudem wird vermittelt, wie man Anzeigen auf Social Media Plattformen und bei Google schalten kann. Weiter wird das Newsletter Marketing als mögliche Werbemaßnahme behandelt. Innerhalb des Webcontrollings werden Methoden vermittelt, wie man den Erfolg von Online Marketing Maßnahmen messbar machen kann.

– Grundbegriffe zum Webseitenaufbau: Website, Webseiten, Homepage, Landingpage
– Nutzerfreundlichkeit: Web Usability
– User Experience
– Kriterien für eine gute Web Usability
– Usability Testmethoden
– Mobile Marketing
– Responsive Webdesign
– Mobile Websites
– Mobile Apps
– Mobile Advertising
– Best Practice Beispiele

– Begriffsdefinitionen Suchmaschinenoptimierung
– Abgrenzung SEO OnPage – SEO OffPage
– Darstellung in den Suchergebnissen
– Keyword Recherche
– Strukturen (Webseite, Landingpage, Navigation, URL)
– Content Optimierung (Texte, Bilder, Videos, Keywords)
– SEO OffPage (Inbound- und Outbound-Links)
– Linkbuilding: Linkpopularität, Linkgenerierung, Linkqualität
– Methoden und Techniken für den Linkaufbau (Backlinks, Linkbait, Social Media, Foren etc.)
– SEO Tools, Webseitenanalyse
– Best Practice Beispiele

– Einführung in Social Media Advertising
– Social Media Ads in verschiedenen sozialen Netzwerken
– Werbemanagement Tools
– Unterschiede der Werbemöglichkeiten und Kampagnen auf sozialen Plattformen
– Gesponserte Inhalte und Paid Content
– Targeting für Werbekampagnen
– Generierung von Reichweite durch Werbung
– Steuerung von Kampagnen
– Auswertung und Kennzahlen
– Best Practice Beispiele

– Grundlagen von Google Ads
– Funktionsumfang und Einstellungen
– Erste Schritte: Konto anlegen, Bedienung
– Kampagnentypen: Such- und/oder Displaynetzwerk
– Anzeigenformate: Text-, Responsive-, Bild-, App, Video-, Produkt Shopping und Showcase Shopping- Anzeigen
– Kampagnen und Anzeigengruppen über Google Ads
– Budget, Gebote und Abrechnungsmodelle
– Keywords
– Kriterien einer guten Text-, Display-, Video- und App Anzeige
– Anzeigenverwaltung
– Auswertung und Kennzahlen
– Best Practice Beispiele

– Newsletter-Marketing
– Newsletter-Software
– Anmeldung, Adressverwaltung und Datenschutz
– Double-Opt-In, Einwilligung und Möglichkeit des Abbestellens
– Impressumspflicht
– Kriterien für einen guten Newsletter
– Mehrwert für den Abonnenten
– Gestaltung, Design, Versandzeitpunkt
– Rechtssicheres eMail-Marketing
– Einbindung des Newsletters in die Webpräsenz
– Auswertung und Kennzahlen
– Best Practice Beispiele

– Grundlagen des Web Controllings
– Instrumente: Tools zur Webseitenanalyse
– Einrichtung und Anwendung von Google Analytics und Google Search Console in der Praxis
– Berichte in Google Analytics: Echtzeit, Zielgruppe, Akquisition, Verhalten, Conversions
– Definition von Zielvorhaben
– Kennzahlen (KPI) in Google Analytics
– Ableitung von relevanten Kennzahlen für verschiedene Ziele (Umsatz, Kontaktanfragen, Bekanntheit, uvm.)
– Trackingmethoden, Kampagnen-Tracking, UTM Parameter in Google Analytics
– Verknüpfung von Google Ads und Google Analytics
– Interpretation und Auswertung der Daten
– Anwendungsbeispiele

Abschlussleistungen

Facharbeit

Anfertigung einer schriftlichen Facharbeit von mind. 20 Seiten

Die schriftliche Abschlussleistung besteht in der Entwicklung einer Online Marketing Strategie für ein ausgewähltes Unternehmen.

Präsentation

10-minütige mündliche Präsentation beim Online-Abschluss

Die mündliche Abschlussleistung besteht darin, die ausgearbeitete Strategie in einer 10-minütigen Präsentation beim Online-Abschluss vorzustellen.

Kursformate

Der Lehrgang wird in verschiedenen Kursformaten angeboten. Die Kursformate unterscheiden sich in dem Online-Präsenz-Anteil und der Dauer.

Berufsbegleitender Onlinekurs

Berufsbegleitende Onlinekurse haben eine Dauer von 2 bis 3 Monaten und werden komplett online abgewickelt. Sie sind eine Kombination aus Online-Aufgaben und abschließender Videokonferenz. An einem festgelegten Tag wird ein neues Online-Lernmodul freigeschaltet. Die Teilnehmer haben dann eine Woche Zeit, die Online-Aufgaben zu bearbeiten. Es gibt insgesamt 6 Aufgaben pro Modul, was je nach Vorwissen und Lerntyp einer Lernzeit von etwa 8 Stunden entspricht. Der Kurs wird von einem Klassenlehrer und einem Fachdozenten begleitet. Während der Klassenlehrer den gesamten Kurs über anwesend ist, wechselt der Fachdozent wöchentlich. Man erhält individuelles Feedback zu den eingestellten Lösungen der Online-Aufgaben und erarbeitet im Rahmen des Kurses eine eigene Strategie für sein Unternehmen.

Vollzeit Onlinekurs

Vollzeit Onlinekurse haben eine Dauer von 2 Wochen und sind eine Kombination aus Online-Seminar und Online-Vertiefung. Täglich finden vormittags Online-Seminare statt. Im Anschluss an das Online-Seminar wird eine dazugehörige Online-Vertiefung freigeschaltet, die innerhalb des Tages bearbeitet wird. In der Online-Vertiefung gibt es insgesamt 3 Aufgaben, die je nach Vorwissen und Lerntyp eine Lernzeit von etwa 4 Stunden umfassen. Der Kurs wird von einem Klassenlehrer begleitet. Man erhält individuelles Feedback zu den eingestellten Lösungen der Online-Aufgaben und erarbeitet im Rahmen des Kurses eine eigene Strategie für sein Unternehmen.

Berufsbegleitender Präsenzkurs mit Online Übungen

Berufsbegleitende Präsenzkurse haben eine Dauer von 2 bis 3 Monaten und sind eine Kombination aus Präsenz-Seminar und Online-Vertiefung. Jede Woche finden abends Präsenz-Seminare in den Örtlichkeiten unserer Partner statt. Im Anschluss an das Präsenz-Seminar wird eine dazugehörige Online-Vertiefung freigeschaltet, die innerhalb einer Woche bearbeitet werden soll. In der Online-Vertiefung gibt es insgesamt 3 Aufgaben, die je nach Vorwissen und Lerntyp eine Lernzeit von etwa 4 Stunden umfassen. Der Kurs wird von einem Klassenlehrer begleitet. Man erhält individuelles Feedback zu den eingestellten Lösungen der Online-Aufgaben und erarbeitet im Rahmen des Kurses eine eigene Strategie für sein Unternehmen.

Kundenstimmen

"Für jemanden, der sich für das Thema Online Marketing interessiert und entweder Neueinsteiger ist oder auch schon Vorwissen hat, eignet sich dieser Kurs ideal. Man lernt viel und gut und ist im Anschluss bestens auf das Online Marketing vorbereitet. Zudem arbeitet man an "seinem" Business, sodass man hier wirklich auch einen Mehrwert erhält"
Diana
Ehemalige Teilnehmerin

Bildungsträger & Standorte

Die Weiterbildungen der Business Academy Ruhr werden in Zusammenarbeit mit folgenden Bildungsträgern und Standorten umgesetzt:

Schwarz-Weiß Landkarte von NRW
Bochum

Blaues Logo der IHK Mittleres Ruhrgebiet

IHK Mittleres Ruhrgebiet
André Feist-Lorenz
0234 / 911 31 68
feist@bochum.ihk.de

Dortmund


Logo der IHK zu Dortmund

IHK zu Dortmund
Sabrina Schnell
0231 / 5417-421
s.schnell@dortmund.ihk.de

Bonn

Logo der IHK Bonn Rhein-Sieg

WBZ der IHK Bonn/Rhein-Sieg
Franziska Düßdorf
0228 / 975 74 - 24
duessdorf@wbz.bonn.ihk.de

Siegen

Logo BBZ Siegen

BBZ Siegen
Jennifer Novak
0271 / 89057-33
novak@bbz-siegen.de

Wuppertal

Logo Technische Akademie Wuppertal (TAW)

Technische Akademie Wuppertal
Filipe André da Silva
0202 / 74 95 - 610
filipe.dasilva@taw.de

Münster

Logo der IHK Nord Westfalen

IHK Nord Westfalen
Bettina Becker
0251 / 707-345
becker@ihk-nordwestfalen.de

Förderung und Rabatte

Für die Weiterbildungen an den verschiedenen Industrie- und Handelskammern gibt es verschiedene Möglichkeiten der Förderung. Allgemeine Förderungsmöglichkeiten sind:

Bildungsscheck NRW

Einzelpersonen (Beschäftigte, Selbstständige) mit Wohnsitz in NRW können mit dem Bildungsscheck finanzielle Unterstützung beantragen, wenn sie an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen wollen und diese selbst finanzieren. Zudem können Unternehmen sesshaft in NRW eine finanzielle Unterstützung beantragen, die für ihre Beschäftigten eine berufliche Weiterbildung realisieren. Ob die Förderung genehmigt wird, ist von verschiedenen Kriterien abhängig. Mit dem Bildungsscheck werden berufliche Weiterbildungen zu 50 %, maximal mit 500 Euro bezuschusst.

Bildungsprämie

Personen, die unter den Einkommensgrenzen für den individuellen Bildungsscheck liegen (20.000 Euro bei Einzelveranlagung bzw. 40.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung), können die Bildungsprämie des Bundes beantragen. Ob die Förderung genehmigt wird, ist von verschiedenen Kriterien abhängig. Wie mit dem Bildungsgutschein werden auch mit der Bildungsprämie berufliche Weiterbildungen zu 50 %, maximal mit 500 Euro bezuschusst.

Rabatte

Neben der Förderung der Weiterbildung sind vereinzelte Rabatte auf die Kursgebühr, ausschließlich an der IHK Mittleres Ruhrgebiet, möglich. Dies gilt ausschließlich für Weiterbildungen die gemeinsam mit der Business Academy Ruhr GmbH durchgeführt wurden. Ansprechpartner für diese Rabatte ist die IHK Mittleres Ruhrgebiet.

Bei Fragen rund um den Kurs wenden Sie sich gerne an das Team der Business Academy Ruhr