Online Business für Selbstständige (IHK)

Formate

Onlinekurs

Abschluss

IHK-Zertifikat

Umfang

Berufsbegleitend ca. 3 Monate

Kosten

2.790€

Weiterbildung für Selbstständige im Bereich Online Business

Entdecken Sie die Möglichkeiten des digitalen Marketings für Ihre Selbstständigkeit! Unsere Weiterbildung “Online Business für Selbstständige (IHK)” ist ein Leitfaden für Solopreneure, die ihr Geschäft auf das nächste Level heben möchten. Von der Erstellung einer starken Online-Präsenz bis hin zur Nutzung von Social Media – wir vermitteln Ihnen das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, um erfolgreich in der digitalen Welt zu agieren.

Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung “Online Business für Selbstständige (IHK)” und erlangen Sie bei erfolgreichem Abschluss ein deutschlandweit anerkanntes IHK-Zertifikat. In unserem vielfach ausgezeichneten Online-Campus erweitern Sie ganz praxisorientiert mit praktischen Online-Aufgaben und Fachexperten Ihr Wissen rund um das digitale Marketing für Ihre Selbstständigkeit. Nutzen Sie die KOMPASS-Förderung für (Solo-)Selbstständige und bekommen Sie 90% der Weiterbildungskosten erstattet. Weitere Informationen finden Sie im linken Menü unter dem Punkt Zahlung/Förderung.   

Fernstudiumcheck Auszeichnung "Top-Fernschule 2024"
Alle Bewertungen lesen

Termine und Anmeldung zum Kurs

Hier finden Sie alle kommenden Termine für die Weiterbildung “Online Business für Selbstständige (IHK)”.

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Ziele des Lehrgangs

Ziel der 90-stündigen Weiterbildung “Online Business für Selbstständige (IHK)” ist es, den Teilnehmern ein solides Verständnis und die erforderlichen Fähigkeiten zu vermitteln, um ihre Selbstständigkeit im digitalen Bereich erfolgreich aufzubauen und auszubauen. Dabei stehen der Aufbau bzw. die Optimierung des eigenen Internetauftrittes, von Social-Media-Auftritten sowie von ergänzenden Online-Werbemaßnahmen im Fokus.

IHK-Zertifikat

Zielgruppen, Vorkenntnisse und Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich branchenübergreifend an (Solo-)Selbstständige und Solopreneure, die ihre digitale Präsenz stärken wollen, um ihre Reichweite zu erhöhen und neue Geschäftschancen zu erschließen. Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Lehrgang werden übliche Internet-Aktivitäten wie E-Mail, Recherchen im Netz etc. vorausgesetzt. Ebenso ist es für die Praxisübungen erforderlich, sich Accounts auf verschiedenen Plattformen und sozialen Netzwerken anzulegen und sich in Tools einzuarbeiten. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Zum Arbeiten mit der Lernplattform benötigt man einen Zugang zu einem PC mit Internet-Anbindung. Wir empfehlen für die Online-Konferenzen die Nutzung eines Headsets oder der üblichen Handy-Kopfhörer.

Inhalte der Weiterbildung

Neben einem fundierten Verständnis rechtlicher Rahmenbedingungen im Social-Media-Bereich und einer grundlegenden Einführung ins Online Business werden praxisnahe Kenntnisse in Bereichen wie Suchmaschinenoptimierung, Social Media Management, verschiedenen Contentformaten, Onlinewerbung (einschließlich Social Media Advertising und Google Ads), E-Mail Marketing und Newsletter sowie Basiswissen im Controlling vermittelt.

Hinweis: Angesichts der dynamischen Veränderungen in digitalen Themen behalten wir uns vor, unsere Lehrpläne flexibel an aktuelle Entwicklungen anzupassen.

– Digitale Vertriebskanäle: Webseite, Onlineshop, Marktplätze, Apps, Social Selling, Vergleichsportale
– Google Unternehmensprofil
– (Online) Costumer Journey
– User Experience, Web-Usability-Faktoren, Design und Joy of Use
– Vertrauensbildende Maßnahmen: Bewertungen und Gütesiegel
– Methoden zur Messung der Usability
– UX- und Usability-Analyse mittels Expert*innen-Review
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Bedeutung und Grundlagen der Suchmaschine Google
– SERP und Snippets (Organische Suchergebnisse, Textanzeige, Featured Snipped, uvm.)
– Abgrenzung SEO OnPage – SEO OffPage
– Keywords-Recherche und Keyword-Tools
– Technik (Ladezeit, Meta-Angaben, uvm.)
– Strukturen (Navigation, URL, uvm.)
– Content Optimierung (Texte, Medien, uvm.)
– Off-Page-Faktoren (Linkbuilding, Social Signals, uvm.)
– SEO-Analyse-Tools
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Zahlen, Daten, Fakten zur Nutzung von Social-Media-Plattformen
– Übersicht über Media Sharing Networks: Instagram, TikTok, etc.
– Übersicht über Business Networks: Facebook, LinkedIn, etc.
– Einrichtung und Gestaltung von Unternehmensprofilen
– Administration von Unternehmensprofilen
– Beitragsformate: Text-, Bild und Videobeiträge (z. B. Reels)
– Kriterien eines guten Social-Media-Beitrags
– Corporate Design
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Social-Media-Arbeit planen, strukturieren und verteilen
– Planung von Social-Media-Aktivitäten mit Hilfe von Redaktionsplänen
– Kundenorientierte und markengerechte Inhalte
– Automatisiertes Publishing von Beiträgen
– Cross-Promotion vs. Cross-Posting
– Arbeiten mit Steuerungs-Tools (z.B. HootSuite)
– Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
– Community Aufbau und Management
– Trends und Entwicklungen erkennen, beobachten und bewerten
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Grundbegriffe der Contentproduktion: Texte, Bilder, Grafiken, Audios, Videos und interaktive Inhalte
– Erstellung von hochwertigem Content für Internetauftritte und Social-Media-Plattformen
– Visueller Content: z.B. Bilder und Grafiken
– Audio-visueller Content: z.B. Podcasts, (Kurz-)Videos
– Dateiformate für Bilder und Grafiken
– User Generated Content
– Themenplanung und Contentgestaltung
– Umsetzung von Content: Eigenproduktion und externe Dienstleister
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Einführung in das Social-Media-Advertising auf verschiedenen Social-Media-Plattformen
– Einrichtung von Werbekonten
– Kampagnenverwaltung: Kampagnen und Anzeigengruppen
– Gesponserte Inhalte und Paid Content
– Kampagneneinstellungen: Ziele, Zielgruppen, Budget, Zeitplan, Laufzeit, Gebotsstrategien
– Anzeigenformate und Anzeigengestaltung: Kriterien einer guten Social-Media-Anzeige
– Best-Practice-Beispiele
– Überwachung und Optimierung von Kampagnen
– Auswertung und Kennzahlen
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Einführung in das Suchmaschinenmarketing
– Google Ads: Grundlagen, Funktionen und Einstellungen
– Einrichtung eines Werbekontos
– Kampagnenverwaltung: Kampagnen und Anzeigengruppen
– Kampagnen und Anzeigengruppen: Ziele, Kampagnentypen Gebote, Budget
– Anzeigengestaltung: Kriterien einer guten Text-, Display-, Video- und App Anzeige
– Best-Practice-Beispiele
– Überwachung und Optimierung von Kampagnen
– Auswertung und Kennzahlen
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

– Newsletter-Software
– Anmeldung, Adressverwaltung und Datenschutz
– Rechtssicheres E-Mail-Marketing
– Segmentierung und Personalisierung
– Kriterien für einen guten Newsletter: Gestaltung, Design, Versandzeitpunkt
– Einbindung des Newsletters in die Webpräsenz
– Auswertung und Kennzahlen
– Erstellung einer Praxis-Umsetzung

Unsere Online Business Expertinnen und Experten

Unsere Weiterbildungen profitieren von einem engagierten Team freiberuflicher Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis. Diese Experten vermitteln dabei nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern unterstützen die Teilnehmenden aktiv bei ihren Aufgaben. Durch diese enge Verbindung zur Praxis wird die Lernerfahrung unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer besonders facettenreich, da sie nicht nur theoretisches Wissen vermittelt bekommen, sondern auch einen tiefen Einblick in die reale Praxis erhalten und damit bestens auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet werden.

Abschluss

Der Lehrgang Online Business für Selbstständige (IHK) schließt bei Erfüllung von mind. 80% Anwesenheit sowie nach Bestehen der schriftlichen und mündlichen Abschlussleistung mit einem IHK-Zertifikat ab. Zusätzlich erhalten unsere Absolventen einen digitalen Zertifikatsnachweis, ein sogenanntes Badge. Das IHK-Zertifikat unterstreicht die fachliche Kompetenz und bestätigt die hohe Qualität unserer Bildungsangebote. Das Badge hingegen fungiert als digitales Aushängeschild und ermöglicht unseren Absolventen, ihre erworbenen Fähigkeiten auf ihren Online-Präsenzen zu präsentieren, was ihre Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit in der digitalen Community stärkt.

Sie erstellen bereits während der Fortbildung eine individuelle Online Business Strategie für Ihre Selbständigkeit, sodass Sie die erlernten Inhalte direkt in der Praxis umsetzen können. Betreut werden Sie dabei von unseren Fachexperten. Am Abschlusstag wird diese Strategie im Rahmen der mündlichen Abschlussleistung vorgestellt.

Schriftliche Abschlussleistung

Facharbeit

Anfertigung einer schriftlichen Facharbeit von ca. 20 Seiten

Die schriftliche Abschlussleistung besteht in der Entwicklung einer Online Business Strategie für ein ausgewähltes Unternehmen. 

Mündliche Abschlussleistung

Präsentation

10-minütige mündliche Abschlusspräsentation

Die mündliche Abschlussleistung besteht darin, die ausgearbeitete Strategie in einer 10-minütigen Präsentation beim Online-Abschluss vorzustellen.

Kursformat

Der Lehrgang wird ausschließlich als berufsbegleitender Onlinekurs angeboten.

Berufsbegleitender Onlinekurs

Berufsbegleitende Onlinekurse haben eine Dauer von ca. 3 Monaten und werden komplett online abgewickelt. Sie sind eine Kombination aus Online-Seminar, Online-Aufgaben und abschließendem Expertenchat. An einem festgelegten Tag wird ein neues Online-Lernmodul freigeschaltet. Zunächst findet von 18-20Uhr ein Online-Seminar statt. Anschließend haben die Teilnehmer dann eine Woche Zeit, die dazugehörigen Online-Aufgaben zu bearbeiten. Zum Ende der Lernwoche hin gibt es noch eine abschließende Videokonferenz zur Klärung offener Fragen und zum Austausch (sogenannter Expertenchat).

Je nach Vorwissen und Lerntyp kann pro Woche eine Lernzeit von etwa 9 Stunden eingeplant werden. Der Kurs wird von einem Klassenlehrer und einem Fachdozenten begleitet. Während der Klassenlehrer den gesamten Kurs über anwesend ist, wechselt der Fachdozent wöchentlich. Man erhält individuelles Feedback zu den eingestellten Lösungen der Online-Aufgaben und erarbeitet im Rahmen des Kurses eine eigene Strategie für seine Selbstständigkeit.

Anmeldung und Zahlung

Die IHKs sind Ansprechpartner, wenn es um die Anmeldung, Zahlung (z.B. Ratenzahlung und Rechnungen) sowie Fördermöglichkeiten und Rabatte geht. Bei inhaltlichen Fragen rund um den Kurs wenden Sie sich gerne an das Team der Business Academy Ruhr. Die Anmeldung und damit auch die Zahlung wird bei den IHKs abgewickelt. Unsere Termine enthalten eine direkte Verlinkung zu den Online-Anmeldungen der IHKs. Ob eine Möglichkeit zur Ratenzahlung besteht, ist von IHK zu IHK unterschiedlich und individuell bei den entsprechenden Ansprechpartnern der IHK anzufragen. Die Rechnungsstellung erfolgt in der Regel nach Kursbeginn durch die entsprechende IHK.

Förderung

Die Bundesregierung hat verschiedene Programme aufgelegt, mit denen sie individuelle Weiterbildungsaktivitäten fördert. Sowohl der Bund, als auch die einzelnen Länder haben konkrete Programme, bei denen Weiterbildungsaktivitäten mit direkten Zuschüssen zu den Veranstaltungsgebühren gefördert werden. Wir geben eine Übersicht, welche Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung möglich sind, und welche nicht.

Bundesprogramm KOMPASS

KOMPASS ist ein bundesweites Förderangebot für (Solo-)Selbstständige, die eine individuelle Weiterbildung und Qualifizierung anstreben. Mit der Förderung können sich Teilnehmer 90 % der nachgewiesenen Kurskosten, also über 2.500€, erstatten lassen. Mehr Informationen zur KOMPASS-Förderung finden Sie hier:

Eine Aufstiegsfortbildungsförderung sowie eine Förderung mittels Bildungsgutschein durch die Bundesagentur für Arbeit ist nicht möglich.

Länderprogramme

Neben dem Bund bieten auch die einzelnen Bundesländer verschiedene Förderprogramme für Weiterbildungen an. Die Förderbedingungen sowie die Höhe der Zuschüsse sind je nach Förderprogramm sehr unterschiedlich. Eine Übersicht über die verschiedenen Länderprogramme (wie zum Beispiel der Bildungscheck in NRW) finden Sie hier:

Das InfoWeb Weiterbildung (kurz: IWWB) stellt eine Suchmaschine für Weiterbildungen bereit, in der auch nach konkreten Weiterbildungsförderungen in den verschiedenen Bundesländern gefiltert werden kann.

Kundenstimmen

„Meine Erfahrungen mit der Business Academy Ruhr sind durchweg positiv und ich kann sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Die Dozenten und Tutoren interagieren super mit den Teilnehmern und stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung.“
Julia
Ehemalige Teilnehmerin

IHK-Ansprechpartner & Standorte

Die Weiterbildungen der Business Academy Ruhr werden deutschlandweit in Zusammenarbeit mit verschiedenen IHKs umgesetzt. Hier finden Sie alle IHKs sowie deren Ansprechpartner*innen und Kontaktdaten.

Partnerstandorte für die Weiterbildung Online Business für Selbstständige (IHK): Münster, Dortmund, Bonn und Mannheim

Bei inhaltlichen Fragen rund um den Kurs wenden Sie sich gerne an das Team der Business Academy Ruhr. Bei Fragen zur Anmeldung, Zahlung (z.B. Ratenzahlung und Rechnungen) sowie zu Fördermöglichkeiten und Rabatten, wenden Sie sich direkt an den zuständigen Ansprechpartner der IHK, bei der Sie sich anmelden wollen.