Gründe, warum ein Praktikum bei der BAR genau das Richtige für dich ist!

Business Academy Ruhr Marketing und Public Relations (PR)

Hast du dich jemals während deines Studiums gefragt, wo neben der ganzen, nicht endenden Theorie der ganze Praxisbezug bleibt? Wie du dein ganzes erworbenes Wissen an konkreten Beispielen anwenden kannst und dich nebenbei kreativ mit eigenen Ideen einbringen und entfalten kannst? Dann bist du bei der BAR und bei diesem Blogeintrag genau richtig! Hier zeige ich dir auf, warum ein Praktikum bei der BAR genau das Richtige für dich sein wird.

Mein Name ist Vanessa, ich bin Praktikantin bei der Business Academy Ruhr in Dortmund. Nach meinem Studium der angewandten Kognitions- und Medienwissenschaft habe ich mein Interesse zum Marketing entdeckt. Wie bei vielen anderen Studenten hat auch mir in meinem Studium der fehlende Praxisbezug zu den Unmengen an gelernter Theorie gefehlt. Bevor ich nun also in die weite Welt gehe und in die Arbeitswelt eintauche, wollte ich mich in meinen Stärken und Schwächen festigen, herausfinden was mich “jobmäßig“ tatsächlich anspornt und erfüllt und mein fundiertes Wissen der letzten Studienjahre praktisch anwenden. Und da ist ein Praktikum genau das Richtige.

Die Zukunft liegt in der Digitalisierung und das muss auch ich in meinem beruflichen Werdegang mit einbeziehen. Die BAR bietet dahin gehend zahlreiche Möglichkeiten Erfahrungen und Einblicke zu sammeln und das erregte meine Aufmerksamkeit als ich davon im Internet las. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Arbeitsverhältnis anhand gesplitteter Teams durch wechselnde Büro- und Homeoffice Tage aufgeteilt. Das ermöglichte mir, mein fünfmonatiges Praktikum antreten zu können.

Das Unternehmen kurz und knapp

Die Business Academy Ruhr GmbH zeichnet sich durch die Mischung von Akademie und Agentur für Digital Business aus. Das heißt, sie berät, schult und betreut Unternehmen, Organisationen und Selbstständige, um ihnen einen idealen und qualifizierten Umgang mit Social-Media-Werkzeugen zu bieten, um somit Social-Media-, sowie Online-Marketing-Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Zudem ermöglicht sie den IHKs in diesen Tätigkeitsbereichen Weiterbildungen.

Zu meinen anfänglichen Aufgaben gehören, neben des Verfassens von Blogeinträgen, die Gestaltung und Entwicklung von Ideen des Designs der jeweiligen Kurse, die Betreuung einiger Social-Media-Kanäle, wie beispielsweise Pinterest, LinkedIn oder auch Facebook, das Sammeln von Ideen zahlreicher neuer Stockfotos für die Webseite, Lernplattformen und der Social-Media-Kanäle, sowie Aufnahmen von Podcasts für die Kurse und das Recherchieren technischer Möglichkeiten für Videochats. Zudem darf ich mich mit der Content Erstellung des BAR Newsletters beschäftigen und meine kreativen Ideen einbringen.

Meine Sicht auf die Dinge

Dieses Praktikum bietet mir in dieser sehr angenehmen und herzlichen Atmosphäre die Möglichkeit, mich kreativ und mit eigenen Anregungen und Ideen einzubringen, mich als ein fester und geschätzter Teil des Teams zu fühlen und dass mich bei Fragen jederzeit an verschiedene Ansprechpartner wenden kann. Ich habe sehr interessante, themenbezogene Aufgaben mit viel Spielraum an Selbstständigkeit und Kreativität bekommen und das gibt mir die Möglichkeit, zweifelsfrei meine Stärken und meine beruflichen Präferenzen zu entdecken und das habe ich mir für mein Praktikum gewünscht.  Aufgrund meiner fünfmonatigen Praktikumsdauer erhalte ich außerdem die Möglichkeit an einer der jeweiligen Weiterbildungen zum Online-Marketing-Manager, Social Media Manager, Online Redakteur oder eCommerce Manager teilzunehmen.

Dies sind zwar erst die ersten Tage meines Praktikums, jedoch ist aller Anfang schwer und der erste Eindruck entscheidend und ich kann aus eigener Empfindung sagen, dass dieses Praktikum die richtige Entscheidung war und ist und ich mich auf die nächsten Monate freue.

Hier veröffentlichen wechselnde Praktikantinnen und Praktikanten der Business Academy Ruhr Beiträge rund um das Digital Business.